„60 Jahre Stadthalle“: Der ultimative Countdown, Harrys Hochzeit & Amadeus Award 2018!

Written by on 31. März 2018

Ob Katy Perry oder Kelly Family, Justin Timberlake oder Justin Bieber – sie alle waren in Österreichs größtem Veranstaltungszentrum, der Wiener Stadthalle, schon zu Gast. Zu ihrem 60-jährigen Jubiläum startet „Art-Beat“ im April den Countdown mit den ersten 30 von insgesamt 60 Songs von Top-Acts der Stadthalle. Außerdem im Talk: Star-Autor Thomas Brezina über neue Tom-Turbo-Folgen für YouTube und Moderator Thomas Kamenar über seine neue ORF-Quizshow „Zur Hölle damit“. – Zudem: Wenige Wochen vor der „Hochzeit des Jahres“ von Prinz Harry und Meghan Markle plaudert Adelsexpertin Lisbeth Bischoff darüber, wie aufwändig so eine Feier organisiert wird und was die Braut als neues Mitglied der britischen Royals erwartet. Und anlässlich der „Amadeus Awards“, des österreichischen Musikpreises, stehen die spannenden Talks mit Nominierten an: Tagträumer und Simon Lewis!  

Zum 60-jährigen Jubiläum von Österreichs größtem Veranstaltungszentrum hat die Radio NJOY 91.3-Redaktion  wochenlang getüftelt und den ultimativen Countdown erstellt. In der „Art-Beat“-Ausgabe am Di., 3.4., bereits ab 7.30 Uhr (!), zählen wir die ersten 30 Songs im Countdown herunter – Platz 60 bis Platz 31 steht bei Ranking #1 am Programm (#2 des Rankings mit einer ganz besonderen Nummer 1 ist am Die., 15.5., zu hören). Dazu gibt Stadthallen-Chef Wolfgang Fischer spannende Einblicke hinter die Kulissen der aufwändigen Konzert-Vorbereitungen und verrät seine persönlichen Konzert-Highlights in der Stadthalle. (Heißer Konzerttipp für alle Fans: Am 20. Juni ist Beatles-Legende Ringo Starr in der Stadthalle zu Gast.) – Außerdem: Der Talk mit Star-Autor und -Moderator Thomas Brezina über „25 Jahre Tom Turbo“. Das Detektivfahrrad, mit dem Brezina im Kinderprogramm des ORFs ermittelt, ist Kult und begeistert Generationen. Bei „Art-Beat“ erzählt Thomas Brezina mehr über die brandneuen Tom-Turbo-Folgen, die auf YouTube veröffentlicht werden, und über „Schatten der Zukunft“, den 2. Band der Detektiv-Reihe „Knickerbockerbande 4 immer“, die sich an erwachsene LeserInnen richtet und in dem die mittlerweile erwachsen gewordenen Knickerbocker neue Abenteuer erleben. – Und das ist längst nicht alles: Auch am Programm steht der Talk mit Ö3-Moderator Thomas Kamenar über seine neue Quiz-Show „Zur Hölle damit“. Was erwartet die KandidatInnen dabei und welche weiteren TV-Pläne hat Kamenar?

Während Österreichs Top-Regisseur Karl Markovics an seinem neuen Film „Nobadi“ über einen afghanischen Flüchtling und einen alten Mann arbeitet (Anm.: Markovics unterstützt die Kampagne von Diakonie und Volkshilfe gegen Abschiebungen nach Afghanistan. Unter dem Titel „#sichersein“ wurde die Regierung aufgefordert, sich an die eigenen Verpflichtungen zu halten und niemanden in ein Land auszuliefern, wo ihm der Tod droht), werden in Großbritannien die letzten Vorbereitungen getroffen, um die Adelshochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle perfekt über die Bühne bringen zu können. – Adel verpflichtet – wozu eigentlich ist Meghan Markle genau verpflichtet, wenn sie am 19. Mai Harry das Ja-Wort gibt? Wie wird sich ihr Leben verändern? Wie sehen die generalstabsmäßigen Planungen zu einer solchen Hochzeit genau aus, die weltweit von Millionen Menschen verfolgt wird? Spannende Fragen an ORF-Adelsexpertin Lisbeth Bischoff in einem „Art-Beat Spezial“ am Die., dem 24.4., 17 Uhr. Bischoff gibt interessante Einblicke in die Welt der britischen Royals und erzählt mehr über die ORF-Berichterstattung zur „Hochzeit des Jahres“. – Fest steht, dass die britische Premierministerin Theresa May nicht an der Hochzeit teilnehmen wird – auch die Obamas und Donald Trump sind nicht eingeladen, wie britische Medien berichten. Barak Obama und Harry hätten zwar ein freundschaftliches Verhältnis, aber es sei zu heikel, die Obamas, nicht aber die Trumps als Hochzeitsgäste einzuladen.

An der Braut scheiden sich indes die Geister. In „Meghan, A Hollywood Princess“, dem neuen Buch des Lady-Diana-Biographen Andrew Morton, wird Meghan als „berechnend und kühl“ beschrieben. Sie habe ihren ersten Ehemann verlassen, um an der Seite von Prinz Harry die „neue Diana“ zu werden. Ninaki Priddy, eine Freundin Meghans aus Kindertagen, wird mit der Aussage zitiert: „Sie war schon immer von der Königsfamilie fasziniert. Sie will Prinzessin Diana 2.0 sein.“ Markle habe langjährige Freundschaften auf ihrem Weg nach oben geopfert, heißt es im Buch. – Indes wird geschätzt, dass die Hochzeit eine halbe Million Pfund kosten wird. Meghans Styling – Hochzeitskleid, Accessoires, Make-up und die Frisur – alleine soll mit umgerechnet 450.000 Euro zu Buche schlagen …

Außerdem in dieser Ausgabe: Iris Raffetseder, Dramaturgin bei den Wiener Festwochen, über das Programm 2018 und wie sie den Wirbel um die Festwochen im vergangenen Jahr, die von vielen KritikerInnen als „missglückt“ bemängelt wurden, sieht. – Als eine Art „roter Faden“ zieht sich das aktuelle Thema „Flüchtlinge“ durch das Programm, auch in der Produktion „Tiefer Schweb“ wird dieses aufgegriffen. Plot-Outlines: Ein „schwimmendes Dorf“ für geflüchtete Menschen, bakterienversuchtes Seewasser. – Sehenswert ist die Festwochen-Multi-Media-Ausstellung „Micro. Macro“ in der Halle E im Wr. Museumsquartier, die vom 22. Mai bis 17. Juni zu sehen ist. Dabei gelangt man in eine überdimensionale Welt aus Bildern & Klängen, genauer: Daten, Teilchen, Licht und Sounds. Spannend …

Schon davor steht am Di., 24.4., ab 9 h wiederum ein „Art-Beat“-Spezial anlässlich der Verleihung der „Amadeus Awards“ (wichtigster heimischer Musikpreis) bei Radio NJOY 91.3 am Programm. Im Talk: Die erfolgreiche Band Tagträumer (Hits „Pfeile“, „Sinn“), die in der Kategorie „Songwriter des Jahres“ für den Song „Unendlich gleich“ nominiert ist, sowie Musiker Simon Lewis („All I Am“), ebenfalls in dieser Kategorie nominiert, über neue Pläne und die Karriere. Und wir liefern alle Infos zur Verleihung und den Nominierten! – Wie gut, dass die neue Netflix-Serie „The Alienist“ mit Daniel Brühl über einen Kindermörder im New York des 19. Jahrhunderts nicht zeitlich an einen Ausstrahlungstermin gebunden ist – so ist es möglich, die „Amadeus Gala“ am Do., 26.4., ab 21.55 Uhr in ORF1 anzuschauen, ohne Hin- und Her-Zu-Zappen. (Neue Serienkost auch ab sofort jeden Mittwoch um 20.15 Uhr auf VOX: In „Imposters“ macht ein Gatte Jagd auf seine Frau, die eine Heiratsschwindlerin und mit viel Geld verschwunden ist …)

„Art-Beat“, jeden Dienstag, Radio NJOY 91.3!

Credit: Pixabay


NJOY Radio Wien 91.3fm

Nur wir sind so!

Current track
TITLE
ARTIST