Begleitung durch den Alltag

Written by on 15. Mai 2018

Studentin Laya Sopeng ist 23 Jahre alt und arbeitet als persönliche Assistentin für Masseur Andreas Leimer, der in der Bennogasse im 8. Bezirk in Wien sein eigenes Institut betreibt. Leimer ist blind und Sopeng sein helfendes Paar Augen. Tiana Hsu hat das Institut besucht und berichtet über die Zusammenarbeit zwischen Sopeng und Leimer.

Seit drei Jahren arbeitet Sopeng bei der WAG, der Genossenschaft für Behindertenassistenz. Die WAG unterstützt Menschen mit Behinderungen persönlich zu assistieren, zu planen und zu organisieren. Behinderten Menschen das Führen eines selbstbestimmten Lebens ermöglichen zu können ist der WAG ein großes Anliegen. Die Förderung von persönlicher Assistenz sei dabei der Schlüssel dafür.

Zuverlässigkeit, Empathie und Flexibilität zählen, laut der WAG, zu den Eigenschaften, die für die Tätigkeit als persönliche Assistenz essentiell sind. Die Organisation bietet auch zahlreiche Workshops zum Thema an, um zukünftige Assistenten gut vorzubereiten. Wer bei der WAG arbeitet, werde laut Sopeng gut betreut. Der Job als Persönliche Assistenz biete flexible Arbeitszeiten, Fortbildung, Teamgespräche und moderierte Assistenten-Treffen.

 

 

WEITERFÜHRENDE INFOS:

http://www.fuehldichwohl.net/index.php/Klassische_Massage.html

https://www.wag.or.at

Foto: © https://pixabay.com/de/rollstuhl-untauglich-kinderwagen-1629490/


NJOY Radio Wien 91.3fm

Nur wir sind so!

Current track
TITLE
ARTIST