Das Ende aller Studi-Proteste: 10 Jahre „Uni Brennt“

Written by on 8. Oktober 2019

Im Oktober 2009 besetzen Studierende in Wien den größten Audimax des Landes. „Uni Brennt“ hat begonnen. Was damals gefordert wurde ist heute undenkbar. Oder?

Keine ECTS, Keine Studieneingangsprüfungen, freier Zugang für alle und Mitbestimmung. 2009 wollen die Studierenden in Österreich ihre Unis zurück. Sie besetzen den größten Audimax des Landes, um für ihre Forderungen einzustehen und organisieren ein basisdemokratisches Experiment, dass ganz Europa erfasst: „Uni Brennt“.

10 Jahre später ist von einer Bewegung mit hunderttausenden Studierenden nur noch Geschichtliches übrig. Oder? Gemeinsam mit Autorin Marlene Streeruwitz, Politikwissenschafterin Rahel Süß und Germanistin Stephanie Marx begeben wir uns ins Jahr 2009 und öffnen ein Fenster in eine andere Realität. #Wissenschaftsradio

Foto: Manfred Werner – Tsui – Eigenes Werk. No changes made. CC BY-SA 3.0


NJOY Radio Wien 91.3fm

Nur wir sind so!

Current track
TITLE
ARTIST