Die gesellschaftliche Perzeption des Bundesheeres

Written by on 22. Mai 2018

Die Gesellschaft ändert sich ständig, die Aufgaben des Österreichischen Bundesheeres auch. Das Spektrum der Tätigkeiten reicht von der Landesverteidigung und der Katastrophenhilfe über die Aufrechterhaltung der inneren Sicherheit und den Auslandseinsätzen bis zur Abwehr der Cyberkriminalität. Ana Lendl wollte den kritischen Stimmen gegenüber dem Heer auf den Grund gehen.

„In den letzten dreißig Jahren hat sich die Einstellung zum Bundesheer stark geändert“, erklärt Michael Bauer, Pressesprecher des österreichischen Landesverteidigungsministeriums und bespricht auch die Kürzungen im Ressort. Wenn man sich die Zahlen verdeutlicht ist dem auch so. Vor zehn Jahren waren es noch um die 7.000 junge Männer mehr, die dem Wehrdienst zur Verfügung standen.

Im Gespräch mit Michael Bauer, einem aktuellen Rekruten und jungen Studierenden wird das gesellschaftliche Bild des Bundesheeres und des Wehrdienstes aus verschiedenen Perspektiven diskutiert. Der folgende Beitrag beschäftigt sich mit den möglichen Gründen für diese Entwicklung, sowie der Aufklärung über die Aufgaben des Bundesheeres und den Nutzen für die Gesellschaft.


NJOY Radio Wien 91.3fm

Nur wir sind so!

Current track
TITLE
ARTIST