Menschenrecht Abtreibung

Written by on 24. Juni 2020

Die Corona-Krise trifft alle Lebensbereiche – auch die höchstpersönlichen. So wie etwa den eigenen Körper. Mit dem Herunterfahren der Krankenhäuser während des Lockdowns, wurden “nicht akute” Operationen verschoben. Viele Spitäler boten damit für mehrere Wochen keine Abtreibungen mehr an. Die ohnehin prekäre Situation für ungewollt Schwangere* vor allem in Westösterreich spitzte sich damit zu. Betreuungspflichten, Homeoffice und Quarantänemaßnahmen während des Lockdowns machten eine Fahrt in das besser versorgte Wien für viele undenkbar. Dabei hätte die von Gynäkolog*innen längst geforderte Liberalisierung rund um den medikamentöse Schwangerschaftsabbruch die Abtreibungs-Krise entschärft. Die Abtreibung mit Medikament ist in Österreich aber noch immer nur in Kliniken erlaubt.

 

Lifehacks 

Das Museum für Verhütung und Schwangerschaftsabbrüche bietet einen Streifzug durch die Geschichte der Verhütung von den alten Ägyptern bis zu den Methoden von morgen bei Frau und Mann, die spannende Entwicklung des Schwangerschaftstests von indirekten Anzeichen wie Hahnenschrei bis zu den heutigen Teststäbchen und den modernen Schwangerschaftsabbruch unter dem Aspekt der Entwicklung von Maria Theresias Gesetzgebung bis heute. Lesen Sie Fallgeschichten, hören Sie Literaturzitate, verfolgen Sie Parlamentsabstimmungen, öffnen Sie Schubladen von Küchentischen und lernen Sie Tüftler und Pioniere kennen.

Mariahilfer Gürtel 37/1. Stock

1150 Wien

 

 

Die Lebenswelten muslimischer Frauen und Mädchen sind unterschiedlicher als man meinen könnte, denn jede Berichterstattung kann immer nur Ausschnitte erfassen. Andererseits sind Muslim*innen zum Gegenstand der Forschung in verschiedensten Wissensgebieten geworden, während sie selbst eher selten an solchen Untersuchungen aktiv beteiligt sind. Nicht nur unter muslimischen Minderheiten in Europa, auch in fast allen mehrheitlich muslimischen Ländern findet ein gesellschaftlicher Wandel statt, in dem die weibliche Hälfte der Bevölkerung ihre Forderungen umsetzen möchte.

Webinar der VHS mit der Islamwissenschaftlerin und freien Journalistin Liselotte Abid. 

26.06.2020 , 18:00 – 19:30 Uhr

Radio Orange bietet im Rahmen von “Claim the Waves – Feministische Radiotage” ein feministisches Webinar-Programm an. Die Online-Workshops sind kostenlos und für Frauen, Lesben, inter*Personen, non-binary-Personen, trans*Personen (FLI*NT) und Mädchen zugänglich.

 

 

 


NJOY Radio Wien 91.3fm

Nur wir sind so!

Current track
TITLE
ARTIST