Paul Ivic: Essen um die Welt zu retten

Written by on 3. Dezember 2019

Mit Anfang 30 bekommt Paul Ivic die Diagnose Herzkranzverengung. Er stellt seine Ernährung um und wird einer der besten vegetarischen Köche der Welt.

Mit Anfang 30 ernährt sich Spitzenkoch Paul Ivic von aufgetauter Tiefkühlpitza. Zu viel Arbeit, zu wenig Zeit. „Aber letztlich hatte es etwas mit meinem Selbstwert zu tun“, sagt er. Als die Ärzte ihm eine gefährliche Herzkranzverengung diagnostizieren drückt Ivic auf Stopp.

Der Spitzenkoch stellt seine Ernährung um, ändert seinen Lebensstil und kocht nur noch vegetarisch. Zwei Jahre später erhält er für seine vegetarische Küche einen begehrten Michelin-Stern. Als einziger Koch in Österreich. Als einer von viern auf der ganzen Welt. Im Wissenschaftsradio spricht er über Qualität und Zeit, gutes Essen, und wie wir damit nicht nur die Welt besser machen, sondern auch uns selbst.


NJOY Radio Wien 91.3fm

Nur wir sind so!

Current track
TITLE
ARTIST