Wien kühlt gegen die Sommerhitze

Written by on 28. Mai 2019

Für die Wiener Rettung gibt es immer viel zu tun. Gerade im Sommer, bei exotischen Temperaturen, kann das belastend sein. Die Stadt Wien versucht mittlerweile, die Hitze mit verschiedensten Projekten in den Griff zu bekommen. Matthias Zirnig hat zwei Sanitäter begleitet, um zu erfahren, wie der Sommer in ihrer Arbeit aussieht.

Sanitäter Markus ist sich sicher – im Sommer gibt es für die Wiener Rettung häufiger Einsätze wegen Kreislaufproblemen. Schuld daran sei die Unachtsamkeit von sehr jungen und sehr alten Patienten. Sanitäterin Lisa hat einige Tipps, wie man sich vor der Sonne schützen kann. Sie weist zum Beispiel auf die zahlreichen Trinkbrunnen in der Stadt hin, empfiehlt sich gut einzucremen, den Kopf zu schützen und sich nicht zuletzt auch regelmäßig im Schatten abzukühlen.

Mit Kühlung beschäftigt sich auch die Stadt Wien. Mittlerweile gibt es zahlreiche Projekte, um die Temperaturen in der Stadt wieder zu senken. Bereits 2013 ist eine Fernkältezentrale in Betrieb gegangen. Die Fassade der Zentrale der MA48 hat eine Begrünung erhalten, um das Innenraumklima zu kühlen und das Mikroklima im Umfeld zu verbessern. Das Krankenhaus Nord wurde schon so gebaut, dass die Raumtemperatur gar nicht über 26 Grad steigen kann. Trotzdem – laut einem Arzt in einer Wiener Notaufnahme, scheinen die Sommer immer heißer und länger zu werden – dementsprechend auch die Anzahl an Patienten.

Beitragsbild: © Presse-Service der Stadt Wien


Continue reading

NJOY Radio Wien 91.3fm

Nur wir sind so!

Current track
TITLE
ARTIST