„Männer ärgern“: Sophie Passmann im Interview

Written by on 15. Oktober 2019

Sophie Passmann ist wahrscheinlich die eloquenteste junge Frau, die die deutsche Medienbranche derzeit zu bieten hat. In Wien las die Autorin, Satirikerin und Moderatorin zweimal vor vollem Haus aus ihrem Buch „Alte weiße Männer“ – und sprach mit uns über ihren Werdegang, den Feminismus und über TV-Serien. 

Sie traf den Ex-Kommunarden Rainer Langhans verkatert im veganen Restaurant, den SPD-Politiker Kevin Kühnert im Studentencafé und war Steak-Essen mit ihrem eigenen Vater. Für ihr Buch „Alte weiße Männer“ verabredete Sophie Passmann sich mit verschiedenen, mehr oder weniger alten, weißen Männern und diskutierte mit ihnen über den Feminismus. „Männer ärgern“ sei die Motivation für das Buch gewesen, sagt sie scherzhaft im Interview.

Das ist aber längst nicht alles, was die 25-jährige Unterhalterin kann. Sie schreibt Comedy für Jan Böhmermanns Neo Magazin Royal, bespricht TV-Serien in ihrem Podcast „Die Schaulustigen“ und schreibt Kolumnen für die ZEIT. „Ich habe die Dinge, die ich wollte, immer vom Ende her gedacht“, verrät sie. Und dabei wird klar: Sophie Passmann hat gerade erst angefangen.

Fotos: Mercan Sümbültepe / Kosmos Theater; Julia von der Heide

 

 


NJOY Radio Wien 91.3fm

Nur wir sind so!

Current track
TITLE
ARTIST