„Sportbox“ will Jugendliche fit machen

Written by on 15. September 2017

Er zählt zu Österreichs erfolgreichsten Beachvolleyballern, im Sommer hat er bei der WM in Wien die Silbermedaille geholt: Clemens Doppler. Im Talk bei „Start me up“ erzählt er über sein StartUp „Sportbox“, das Jugendliche für Sport begeistern will, seine Pläne und wie man sich in der kalten Jahreszeit fit halten kann.

Star-Beachvolleyballer Clemens Doppler surft auf der Erfolgswelle: Bei der WM in Wien in diesem Sommer hat er Silber erkämpft. Doppler betreibt zudem u. a. mit einem prominenten Kollegen – dem Fußballer Marc Janko – das StartUp „Sportbox“ (Anm.: Janko bezeichnete kürzlich die Umstände des Abgangs von ÖFB-Teamchef Marcel Koller als „beschämend“). Die „Sportbox“ bot heuer bereits ein Feriencamp für Kinder und Jugendliche an und will dazu beitragen, dass diese mehr Begeisterung am Sport finden. (Anm.: A propos Sport: Es „sportlich“ anzugehen und nicht aufzugeben, riet Entertainer Stefan Raab StartUp-UnternehmerInnen bei einer Messe in München. 2018 soll Raab Mastermind einer neuen StartUp-Show im deutschen Fernsehen sein.)

Ein wichtiges Vorhaben: Laut einer aktuellen Untersuchung (von der Arbeitsgemeinschaft für Sport und Körperkultur in Österreich sowie einer Versicherung) machen viele junge Menschen Sport ausschließlich als Mittel zum Zweck. Der Spaß daran spielt keine große Rolle (nicht einmal die Hälfte sportelt zum Spaß). Drei Viertel der Jugendlichen zwischen 15 und 26 Jahren nennen Fitness und Gesundheit als Hauptgrund für Sport. Vor allem für Mädchen ist ein Hauptmotiv für Sport jenes, Gewicht abzunehmen. 26 Prozent der Befragten schätzen sich als übergewichtig ein. Indes fühlt sich ein Viertel der heimischen Jugend nicht gesund. Vorarlberg liegt mit mehr als einem Drittel im österreichischen Spitzenfeld (Anm.: Insgesamt erweisen sich die ÖsterreicherInnen laut einer Spectra-Umfrage als Sportmuffel: 36 Prozent betreiben nie Sport, ein Fünftel nur selten). – In der Sendung spricht Doppler mit Moderator Paul Buchacher über diese Trends, seine Pläne als Gründer und verrät, wie man sich im Hinblick auf die kalte Jahreszeit den „Winterspeck“ vom Leib und damit fit hält. Sportlich geht es diesmal auch Redakteur Michel Mehle in seinem Sendungsbeitrag an – mehr dazu im Podcast!

Der Podcast zum Nachhören:


Credit: Radio NJOY 91.3/P. Buchacher


NJOY Radio Wien 91.3fm

Nur wir sind so!

Current track
TITLE
ARTIST