Startups: „Wo sich die Spreu vom Weizen trennt“

Written by on 11. Mai 2020

Kein Produkt, kein Service und in need of cash. Startups sehen sich einer harten Zukunft gegenüber. Ein Investor verrät, worauf es jetzt ankommt.

Plötzlich ist man sehr alleine und plötzlich ist es nicht mehr so toll GründerIn zu sein. Investor Oliver Holle weiß, wie es vielen Startups in Österreich gerade geht. „Man braucht wahnsinnig viel innere Kraft, um auch ohne Anerkennung von Außen und ohne positives Feedback vom Markt weiter an seine Idee zu glauben und zu kämpfen.“ Der CEO von Österreichs größtem Venture Fonds über sinnvolle Krisenhilfen und wieso es gerade jetzt eine gute Idee sein soll, ein Unternehmen zu gründen.

Foto: c) Speedinvest


NJOY Radio Wien 91.3fm

Nur wir sind so!

Current track
TITLE
ARTIST