Torwand-Schießen: Publikumsmagnet beim Tag der offenen Tür

Written by on 6. April 2016

Hunderte BesucherInnen drängten sich jüngst am Tag der offenen Tür an der Fachhochschule Wien und informierten sich über die Studien-Angebote. Als absolutes Publikums-Highlight entpuppte sich das Torwand-Schießen im ersten Stock.

Wenige Wochen vor Beginn der Fußball-EM in Frankreich versuchten zahlreiche BesucherInnen, möglichst viele
Tore zu erzielen, um Sachpreise zu bekommen. „Normalerweise treffe ich, aber heute hat es nicht sein sollen“, meint der 18-jährige Labinot, der derzeit den Zivildienst in Wien absolviert und sich für die Zeit danach für ein Studium am Institut für Journalismus und Medienmanagement an der FHWien der WKW interessiert. „Vor allem der Sportbereich interessiert mich sehr. Ich könnte mir etwa vorstellen, über das Skispringen und die Nordische Kombination, aber natürlich auch über Fußball, zu berichten.“ Österreichs Chancen bei der EM bewertet er als sehr gut: „Ich fiebere zwar auch etwas für die Albaner mit, da ich aus Albanien komme, aber ich hoffe, dass Österreich sehr weit kommt. Ich denke, dass Österreich mindestens das Halbfinale erreichen wird.“

Doch nicht nur der EM wird entgegen gefiebert. Für so manche/n BesucherIn ist es viel spannender, sich mit der Frage zu beschäftigen, mit welchem Studium es nach der Schule weitergeht. Tamara aus Südkärnten (Klopeiner-See-Region) interessiert sich für das Studium Tourismusmanagement: „Ich interessiere mich für das Hotelmanagement. Meine Großeltern haben eine Pension betrieben, daher war dieses Thema immer schon präsent“, meint die 19-jährige, die mit ihrer Schwester Verena an die Fachhochschule Wien gekommen ist.

Mehr über den Tag der offenen Tür 2016 und was dabei bei den MitarbeiterInnen des Studienzentrums, der Anlaufstelle für BesucherInnen, los war, hören Sie im Beitrag.

Der Beitrag zum Nachhören:

Credit: Sylvia Hödlmoser/FHWien der WKW


NJOY Radio Wien 91.3fm

Nur wir sind so!

Current track
TITLE
ARTIST