Verschwörungstheorien: Wer glaubt denn sowas?

Written by on 11. November 2020

Ich seh, ich seh, was du nicht siehst: Verschwörungstheorien sind derzeit in aller Munde. Verschwörungen und Mythen rund um das Coronavirus erleben einen rasanten Aufschwung. Denn: In Krisenzeiten klammern sich einige Menschen an einfache Erklärungen für komplexe Phänomene. Doch was charakterisiert Verschwörungstheorien und wer verbreitet sie? Unsere Reporterinnen Patricia Bartos und Denise Samer haben sich mit rechter Ideologie und Verschwörungstheorien sowie Fake News im postfaktischen Zeitalter beschäftigt.

Rechtsextreme und ihre Verschwörungen

Am Nationalfeiertag demonstrierten in Wien Verschwörungsgläubige gegen die Corona-Maßnahmen. Viele der DemonstrantInnen sympathisieren mit kruden Verschwörungstheorien und Fake News. Derartige Proteste sind jedoch auch ein Hotspot für rechte und rechtsextreme Gruppen. Sie sehen diese Proteste als Rekrutierungsfeld. Dabei zeigt sich: Rechte Ideologien leben von Verschwörungsmythen. Warum ist das so? Patricia Bartos hat sich auf der Corona-Demo am Nationalfeiertag umgehört und mit den Expertinnen Natascha Strobl und Ulrike Schiesser über das Problem gesprochen.

Fake News im postfaktischen Zeitalter

Heutzutage sind wir als MedienkonsumentInnen einer enormen Informationsflut ausgesetzt. Oft schleichen sich hier Fake News ein: Falschmeldungen, die bewusst dafür eingesetzt werden, um bestimmte Agenden und Ideologien zu verbreiten. Auch den Begriff des postfaktischen Zeitalters hören wir immer häufiger. Was ist das eigentlich und wie gehen JournalistInnen mit Fake News um? Denise Samer hat sich erkundigt.

Studiogespräch

Corona, Verschwörungsglaube und Höhlen-Pathologie: Kommunikationsexperte Jürgen Grimm im Talk.

RADIO NJOY 91.3fm

Nur wir sind so!

Current track

Title

Artist

Background