Volksgruppen in Österreich

Written by on 19. Dezember 2018

Spätestens seit der Habsburger-Monarchie gilt Österreich als Vielvölkerstaat. Große Teile Mittel-, Süd- und Osteuropas bildeten ein gemeinsames Staatsgebiet. Heute gelten einige dieser Volksgruppen als Minderheiten. Sechs Volksgruppen sind sogenannte „anerkannte Volksgruppen“. Die Anerkennung in der Gesellschaft ist aufgrund von Vorurteilen und Stereotypisierung nach wie vor Thema.

 

Die Volksgruppe der Roma

Vor 25 Jahren wird die Volksgruppe der Roma die sechste anerkannte Minderheit in Österreich. Roma stammen mutmaßlich vom indischen Subkontinent und sind seit etwa 700 Jahren in Europa beheimatet. Dennoch wird die Minderheit nach wie vor diskriminiert, ausgegrenzt und aufgrund ihrer Volksgruppenzugehörigkeit verfolgt. Miriam Seifert hat mit Angehörigen der Roma-Community gesprochen und sich ein Bild von den Lebensumständen der Volksgruppe gemacht.

 

© [Miriam Seifert]

Wir kommen eigentlich nur in der Kriminalstatistik und der Chronik vor. Dass wir als ganz normale Menschen, als Ärzte, als Psychologen, als Staatsanwälte, als Präsidenten, in dieser Welt tätig sind, das wird in den Medien überhaupt nicht gespiegelt. “ (Gilda Horvath, Journalistin und Roma-Aktivistin)

 

 

Ethnische Medien

Ethnische Medien oder Minderheitenmedien sind ein fixer Bestandteil der heimischen Medienlandschaft. Margit Körbel hat sich das Angebot genauer angesehen und dabei unter anderem mit Jeffrey Rustemoski gesprochen. Der Roma-stämmige Wiener gestaltet seine eigene Radiosendung auf Radio Orange – das Balkan Radio. Außerdem gibt Rustemoski auf okto.tv Einblicke in Alltag, Traditionen und das kulturelle Leben von Roma in Wien. Doch nicht nur im audiovisuellen Bereich gibt es diverse Angebote. Das biber ist ein multiethnisches Magazin aus Wien, das fünf Mal im Jahr erscheint. Ethnische Medien sind meist nicht nur an die eigene Community gerichtet, sondern dienen auch der Berichterstattung aus einem anderen Blickwinkel.

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von BIBER (@biber_mitscharf) am

 

Wir schreiben nicht über Migranten, sondern wir kreieren das Heft mit ihnen. Wir haben Zugang zu den Communities, was sehr viele andere Magazine nicht haben.“ (Aleksandra Tulej, biber)

 

 

Studiogespräch

Johanna Hirzberger im Gespräch mit Mag. Dr. Sabrina Steindl-Kopf, Kultur- und Sozialanthropologin an der Universität Wien über Antiziganismus und Zigeuneraufstrich.

 

© [Johanna Hirzberger]

 

 

 

Beitragsbild: ©[Nino Carè] via pixabay.com


Continue reading

NJOY Radio Wien 91.3fm

Nur wir sind so!

Current track
TITLE
ARTIST