Vorhang auf für Life Ball & Festspielsommer!

Written by on 26. Mai 2017

Nach einem Jahr Pause findet heuer am 10. Juni wieder der Life Ball im und rund um das Wiener Rathaus statt. Außerdem gibt es für das junge Publikum einen „Life Ball Next Generation“ (11.6.). Alle Infos zu den „Life Ball“-Events bei „Art-Beat“. Sängerin Zoe erzählt über ihre Life-Ball-Erlebnisse und stellt ihr neue Single vor. Außerdem: Schauspieler Fritz Egger über seine Festspiele in Salzburg, bei denen er mit Tobias Moretti im neuen „Jedermann“ auf der Bühne steht. Opernsänger Thomas Tatzl über seine Highlights im Kultursommer. Und: Autor Thomas Brezina über sein „Knickerbocker“-Buch für Erwachsene.

Die Top-SchauspielerInnen Sunnyi Melles, Maria Happel und Karl Markovics (Oscar für den Film „Die Fälscher“), TV-Legende Chris Lohner, die Opernstars Bo Skovhus und Linda Watson: Nur einige der prominenten Gäste, die beim „Red Ribbon Celebration“-Konzert im Wiener Burgtheater 2017 auftreten, damit Geld für den guten Zweck – Bekämpfung von Aids und Unterstützung von Hilfsprojekten – lukriert wird. Beim eigentlichen Life Ball am 10. Juni soll es heuer keine „klassische Modeschau“ geben, es werde eine Show sein, die fast „wie ein durchgehendes Musical“ ist, so Life-Ball-Vater Gery Keszler bei einer Pressekonferenz. Musicalstar Ute Lemper (synchronisierte und sang „Arielle, die Meerjungfrau“, im bekannten Disney-Film) singt bei der Eröffnung u. a. das Lied „Sag mir, wo die Blumen sind“ von Marlene Dietrich. Musiklegende Dionne Warwick peformt mit ihrer Enkelin den Song „What The World Needs Now (Is Love)“. Zu erwarten sind zudem Model Naomi Campbell und Popstar Alice Merton (performt on Stage den Hit „No Roots“). Die Rahmengestaltung des Events wird sich am Musical „Cabarett“ orientieren. Enden werde der Ball mit einer Revue „wie im Hollywood der 30er-Jahre“, so Keszler. 1993 ermöglichte der damalige Wiener Bürgermeister Helmut Zilk Keszler, den Life Ball im Rathaus zu veranstalten. Zilk (gleicher Jahrgang wie der legendäre Puppenspieler und „Clown Habakuk“ Arminio Rothstein) hätte heuer am 9. Juni seinen 90. Geburtstag gefeiert. – Alle weiteren Infos zum „Life Ball“ sowie dem Ableger „Life Ball Next Generation“ für das junge Publikum in der Sendung. – Popstar Zoe, die selbst schon am Life Ball zu Gast war, erzählt im Gespräch mit Moderator Paul Buchacher und Gast-Host Melanie Koch, Journalismus-Studentin an der FHWien der WKW, über ihre Life-Ball-Erlebnisse. Zudem stellt sie ihre brandneue Single „Dangerous Affair“ vor. Ein spannender Talk … Auch mit Künstler-Managerin Marika Lichter, die heuer den Life Ball besucht, sprechen wir über das Charity-Event. Lichters „Schützling“ Nathan Trent, Österreichs Songcontest-Teilnehmer, tritt beim Life Ball auf und präsentiert seinen neuen Song „Higher Love“. Trent wird von Lichters Agentur gemanagt. (Nachtrag: Mittlerweile wurde bekannt, dass der Life Ball 2017 einen Reinerlös von 55 Millionen Euro eingebracht hat.) – 2018 gibt es ein besonderes Jubiläum: Der Life Ball findet dann zum 25. Mal statt.

Der Kultursommer wirft indes seinen Schatten voraus:  Zum einen mit der Kunstausstellung „Documenta“ im deutschen Kassel. 160 KünstlerInnen präsentieren dort ihre gesellschaftskritischen Werke. Zum anderen gibt es in Österreich bereits einen ersten „Aufreger“ rund um Gerald Pichowetz. Der Vertrag mit dem Schauspieler (u. a. „Kaisermühlen Blues“) als neuer Intendant der Seefestspiele in Mörbisch wurde einvernehmlich aufgelöst, noch bevor er sein Amt angetreten hat. Pichowetz hätte Anfang 2018 übernehmen sollen. Pichowetz äußerte sich auf Facebook: Es habe unterschiedliche Vorstellungen zu den Konzepten für Mörbisch gegeben, heißt es da sinngemäß. Mit angeblich „überhöhten Gagen“ (für Stars wie Otto Schenk, die er engagieren wollte), die den Budgetrahmen gesprengt hätten, habe sein Rücktritt nichts zu tun. Statt ihm wird nun Sänger Peter Edelmann neuer künstlerischer Direktor. – Vom Burgenland nach Salzburg: Schauspieler und Kabarettist Fritz Egger spielt heuer wieder den Schuldknecht im schon jetzt ausverkauften Klassiker „Jedermann“, der von Michael Sturminger (auch Intendant der Festspiele Perchtoldsdorf) neu inszeniert wird. Hintergrund ist, dass sich die Salzburger Festspiele mit dem bisherigen Regie-Duo nicht auf die weitere künstlerische Zusammenarbeit einigen konnten. Wie sieht Egger der Zusammenarbeit mit dem neuen Jedermann Tobias Moretti entgegen? Was hält er von Neo-Buhlschaft Stefanie Reinsperger? Was erwartet er sich von der neuen Inszenierung? Und wie sieht es mit seinen weiteren Projekten aus? Spannende Antworten bei „Art-Beat“. (Anm.: Tobias Moretti war bei den Salzburger Festspielen u. a. in einer Lesung des Stücks „Merlin oder das wüste Land“ des kürzlich verstorbenen Schriftstellers Tankred Dorst zu sehen. – Neben dem „Jedermann“ sind auch die Opern „Aida“ und „Wozzeck“ bei den diesjährigen Salzburger Festspielen bereits ausverkauft. Der Kartenverkauf dürfte damit heuer mehr in die Kassen bringen, als im Budget eingeplant wurde.)

Zudem besucht uns Opernsänger Thomas Tatzl. Er verrät, was sein persönliches Salzburger Festspiel-Highlight ist, ob er sich in der Mozartstadt die Oper „Aida“ mit Anna Netrebko in der Hauptrolle ansehen wird (Dirigent der Produktion: Riccardo Muti) und mehr über ein spannendes Projekt an der Wiener Staatsoper Ende des Jahres. Tatzl hat bereits mit Riccardo Muti zusammengearbeitet. Übrigens: 2019 soll es an der Staatsoper eine neue Fassung von „Cosi fan tutte“ geben. Riccardo Muti dirigiert, seine Tochter Chiara führt Regie. Mit Tatzl sprechen wir auch über die besondere Karriere von Opernstar Placido Domingo, der seit 50 Jahren auf der Bühne steht (Anm.: Domingos geplante Tour mit der Oper „Aida“ musste wegen der Insolvenz des Veranstalters abgesagt werden).

Außerdem: Star-Autor – und Moderator Thomas Brezina hat mit der Juniordetektiv-Reihe „Knickerbockerbande“ eine Kultserie gelandet. Bei „Art-Beat“ erzählt er mehr über sein neues Buch, das sich an die erwachsenen „Knickerbocker“-Fans richtet. – Und Paul Buchacher und Antonia Hafner, ebenfalls Gast-Host, plaudern über den anstehenden Festival-Sommer – vom Nova Rock bis zum Lovely Days Festival.

„Art-Beat“, Di., 30.5., 9 Uhr, Radio NJOY 91.3 – tune in!

Credit: Release / J. Schartner


NJOY Radio Wien 91.3fm

Nur wir sind so!

Current track
TITLE
ARTIST