weiblich, jung und – katholisch

Written by on 1. Juli 2019

„Allein die Tatsache, dass ich mich als Frau in einem männerdominierten Verein engagiere, fordert ein gewisses Maß an Feminismus!“ – Magdalena Bachleitner, Vorsitzende der katholischen Jugend

In unserer dritten Sendung haben wir über das “herrlichste” das Femailty zu bieten hat gesprochen. Frauen in der Katholischen Kirche. Immerhin gibt es in Österreich etwa 5 Millionen Katholiken und Katholikinnen. Frauen sind aber noch immer die Minderheit in der aktiven Mitgestaltung in der Gemeinschaft. Oder zumindest in der repräsentativen Mitgestaltung.

Je nach Kultur und Region unterscheiden sich auch die katholischen Zugänge. Die philippinische Studentin Ressel R. ist in Wien geboren und hat uns von ihrem Glauben und ihrer Community erzählt.

Und wir haben die Gunst der Stunde genutzt und Magdalena Bachleitner, live zu uns ins Studio eingeladen und – sie ist gekommen. Sie ist Vorsitzende der katholischen Jugend. Und wir haben sie gefragt, wie kann man als Frau nur bei einem Verein sein, der Frauen seit Jahrhunderten hintenangestellt. Mit Paukenschlag und Trompeten hat sie uns gebeichtet: Ja, sie ist Feministin und ja, die Kirche ist ihr wichtig und ja, das ist kein Wiederspruch.

(c) Photo by Priscilla Du Preez on Unsplash


NJOY Radio Wien 91.3fm

Nur wir sind so!

Current track
TITLE
ARTIST